Handbücher - bonit.at Software

Hier finden Sie Handbücher zu allen bonit.at Software Produkten.

Sie haben Fragen? 0043 2622 33144

Handbücher:

Nutzen Sie die Volltextsuche oder navigieren Sie durch die einzelnen Kapitel

2.6. Druckereinrichtung, interne Belege, Theken- und Küchenbons
Zurück zur Übersicht | Seite drucken



Alles was mit Druckern und interner Belegserstellung zu tun hat, wird hier in diesem Kapitel behandelt.

Generell kann BONit FlexX PRO mit allen Druckern arbeiten die unter Windows mit einem aktuellen Windows-Treiber installiert wurden und in der Windows-Systemsteuerung zur Verfügung stehen.

Öffnen Sie zum Konfigurieren aller Drucker im Backoffice den Punkt "Druckersetup / interne Bons".



Sollten in der Druckerauflistung (links oben) Einträge in Farbe existieren, dann klicken Sie so oft auf "Druckerauflistung neu initialisieren", bis alle Einträge mit weißem Hintergrund gelistet werden. Nun sind automatisch alle Drucker zur Verwendung in BONit FlexX PRO konfiguriert.

Möchten Sie verschiedene Drucker für die Verwendung in BONit FlexX PRO ausklammern, dann wählen Sie den Drucker in der Liste und entfernen danach das Häkchen bei "aktivieren". Mit "Druckereinstellungen speichern" fixieren Sie die Änderung.



Verschiedene Druckertreiber und Druckertypen verhalten sich unterschiedlich beim Ausdruck.
Zum Beispiel müssen Sie beim Cititzen Drucker im Feld "Berichte X-Offset" den Wert 0,4 eingeben.
Bei EPSON Druckern kann dies auch bei Rechnungen erfoderlich sein (Treiber- und Modellabhängig). Mit "Skalierung (100%):" (links unten) können Sie die Ausgabe nochmals verkleinern oder vergrößern, falls nicht der komplette Ausdruck auf den Bon passt. I.d.R. ist dies nur bei EPSON Druckern erforderlich.

In dieser Bildschirmmaske stellen Sie nicht nur die Drucker generell ein, sondern auch das Aussehen der internen Belege (Küchen- und Thekenbelege in der Gastronomie). Ob diese Belege gedruckt werden oder nicht und welche Artikel auf welchen Druckern ausgegeben werden, das definieren Sie direkt im Punkt "Artikelstamm bearbeiten" (siehe entsprechendes Kapitel im Handbuch).

Im Bereich "Interne Belege für Theke, Küche und Ticket" können Sie das Aussehen der Küchen- und Thekenbelege für jeden Drucker separat einstellen.

Wie bekommt man getrennte Belege für Theke und Küche, obwohl man nur einen Drucker hat?
Ganz einfach: Installieren Sie für den selben Drucker einen weiteren Windows-Druckertreiber (z.B. einmal "Theke" und einmal "Küche"). BONit FlexX behandelt dann beide Druckertreiber wie zwei verschiedene Drucker. Der Thekenbon und der Küchenbon kommen dann hintereinander aus dem Drucker.

Mit "Testdruck" können sie die Ausgabe prüfen.

Über das Kontextmenü (rechte Maustaste) erreichen Sie ein Expertenmenü. Infos darüber gerne auf Anfrage vom Support.




Zurück zur Übersicht | Seite drucken
bonit.at Software OG
Hans Grünseis-Gasse 3
2700 Wiener Neustadt, Österreich
T: 0043 2622 33144
E: info@bonit.at